Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

IQ Onlinekurse zur berufsbezogenen Sprachförderung

Onlinekurs „Kommunikation im Krankenhaus - KiK“

Immer mehr Pflegefachkräfte aus dem Ausland arbeiten in deutschen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Ausreichende Sprachkenntnisse für den Beruf zu erlangen, ist für die Pflegefachkräfte eine große Herausforderung. Der modular aufgebaute Sprachkurs unterstützt dabei, sich auf die sprachlichen Anforderungen im Klinikalltag vorzubereiten.

Mehr über KiK erfahren

Kompetent und sicher im Krankenhausalltag kommunizieren zu können, ist für ausländische Pflegefachkräfte eine große Herausforderung. Kommunikation im Krankenhaus (KiK) ist ein Onlinekurs zur berufsbezogenen Sprachförderung von ausländischen Pflegefachkräften.

Der modular aufgebaute Onlinekurs unterstützt ausländische Pflegefachkräfte, die ihre Deutschkenntnisse für eine Berufstätigkeit im Krankenhaus verbessern wollen. Der Kurs vermittelt allgemeinsprachliche sowie berufsbezogene und fachspezifische Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1 – B2. Zielgruppe dieses Onlinekurses sind insbesondere Gesundheits- und Krankenpflegekräfte mit Berufsabschlüssen aus dem Ausland, die in einem deutschsprachigen Krankenhaus arbeiten oder arbeiten wollen und sich auf eine Berufsanerkennung vorbereiten.

Zentraler Bestandteil pflegerischer Tätigkeit im Krankenhaus ist Kommunikation. Deshalb orientiert sich der Onlinekurs an den unterschiedlichen Kommunikationssituationen im Krankenhaus. Pflegefachkräfte im Krankenhaus kommunizieren mit Patient*innen; sie kommunizieren mit Kolleg*innen und Ärzt*innen sowie mit Angehörigen. Der Kurs besteht aus drei Modulen, die diesen drei wesentlichen Kommunikationssituationen entsprechen.

Die Module behandeln in jeweils neun thematischen Lerneinheiten berufliche Situationen, wobei verschiedene Aspekte des Berufsalltags in Sprachhandlungen umgesetzt werden. Der Kurs ist analog zu dem ebenfalls angebotenen Onlinekurs „Kommunikation in der Pflege“ (KiP) aufgebaut. KiP bereitet sprachlich auf eine Tätigkeit in der Altenpflege vor, und ist in unterschiedlichen Lehr- und Lernsettings einsetzbar.

Der Onlinekurs kann kursbegleitend und ergänzend zu Präsenzkursen angeboten werden; er kann zum integrierten Lernen (Blended Learning) oder auch für Online-Schulungen genutzt werden.

Die Lernmodule wurden 2015 im Rahmen des IQ Landesnetzwerkes Hessen im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ von der Volkshochschule Main-Taunus-Kreis (vhs MTK) entwickelt und stehen kostenlos unter einer Creative Commons Lizenz zur Verfügung. Die Module können damit auch von anderen Trägern bundesweit im Rahmen von Qualifizierungen im Bereich der berufsbezogenen Sprachförderung in der Gesundheits- und Krankenpflege genutzt werden.

Die vhs MTK bietet mit der „Anlaufstelle: KiP – Komm in Pflege“Beratung und Support zur Nutzung der Kurse, und vergibt individuelle Zugänge zu den Kursräumen. Das Supportangebot der Anlaufstelle sowie die Vergabe und Nutzung der Kurse ist kostenfrei. Alternativ können die Kurse auch als Rohdatei zur Implementierung auf einem eigenen Moodle-Server genutzt werden.

Onlinekurs „Kommunikation in der Pflege - KiP“

Zeitdruck, unregelmäßige Arbeitszeiten und hohe Flexibilität sowie präzise schriftliche Pflegedokumentation und Kommunikation mit unterschiedlichen Personengruppen bestimmen den Arbeitsalltag in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. Lückenhafte Deutschkenntnisse können zu Missverständnissen führen und dazu beitragen, dass die beruflichen Anforderungen nur teilweise erfüllt werden können. Der modular aufgebaute Sprachkurs unterstützt dabei, sich auf die sprachlichen Anforderungen in der Altenpflege vorzubereiten.

Mehr über KiP erfahren

Mithilfe des Onlinekurses „Kommunikation in der Pflege" (berufsbezogene Deutschförderung B1-B2) werden typische Kommunikationssituationen im Pflegealltag von Altenheimen trainiert. Der Kurs soll dem vorwiegend im Schichtdienst arbeitenden Pflegepersonal ermöglichen, flexibel und zeitunabhängig ihre allgemeinsprachlichen und berufsspezifischen Deutschkenntnisse zu erweitern.

Der Online-Kurs ist modular aufgebaut und umfasst drei in sich abgeschlossene und in verschiedene Lernsettings (d.h. reines Selbstlernstudium, unterrichtsbegleitend oder Blended Learning) transferierbare Lernmodule.

Der Aufbau des Kurses in drei Module orientiert sich an den unterschiedlichen Kommunikationssituationen im Pflegealltag – der Kommunikation mit Bewohner*innen und Patient*innen, der Kommunikation mit Kolleg*innen und Vorgesetzten und der Kommunikation mit externen Diensten und Angehörigen. Jedes Modul ist wiederum in drei Unterthemen gegliedert, die wesentliche pflegerische Tätigkeiten und Aktivitäten behandeln.

Die Lernmodule wurden 2012-2014 im Rahmen des IQ Landesnetzwerkes Hessen von der Volkshochschule Main-Taunus-Kreis (vhs MTK) entwickelt und stehen kostenlos unter einer Creative Commons zur Verfügung. Die Module können damit auch von anderen Trägern bundesweit im Rahmen von Qualifizierungen im Bereich der berufsbezogenen Sprachförderung in der Gesundheits- und Krankenpflege genutzt werden.

Die „Anlaufstelle: KiP – Komm in Pflege“ der vhs MTK bietet Support und Beratung zur Kursnutzung und vergibt individuelle Zugänge zu den Kursräumen. Das Supportangebot von KiP sowie die Vergabe und Nutzung der Kurse ist kostenfrei. Die Kurse können auch als Rohdatei zur Implementierung auf einem eigenen Moodle-Server genutzt werden.

Zurück zum Seitenanfang