Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Fachkräfteeinwanderung: Regionale Vernetzung

Das Ende Juni von Bundestag und Bundesrat verabschiedete Fachkräfteeinwanderungsgesetz gibt einen rechtlichen Rahmen für die Einwanderung qualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten nach Deutschland. Daraus ergeben sich Neuerungen, Chancen und Herausforderungen – nicht nur für die einwandernden Fachkräfte, sondern auch für die regionalen Akteurinnen und Akteure im Bereich der Fachkräftesicherung.

Mit dem Ziel die Möglichkeiten des Gesetzes zu nutzen und damit den Einwanderungsprozess internationaler Fachkräften nach Hessen zu optimieren, unterstützen wir den Auf- und Ausbau von regionalen Strukturen, Kompetenzen und Handlungskonzepten im Bereich der Einwanderung.

Regionale Fachkräftenetzwerke – Einwanderung

  • Wir führen vorhandene Initiativen im Bereich der Fachkräftesicherung zusammen.
  • Wir stärken die Vernetzung der beteiligten Akteurinnen und Akteure, insbesondere der Arbeitgebenden, Ausländerbehörden, anerkennenden Stellen und regionalen Beratungs- und Begleitstrukturen.
  • Wir wirken auf eine bessere Verzahnung der Informations- und Beratungsangebote für Unternehmen und Fachkräfte hin.

Mit unserer Expertise im Bereich der Beratung und Qualifizierung im Kontext der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse sowie der interkulturellen Kompetenzentwicklung für Arbeitsmarktakteure sind wir kompetente Ansprechpartner zum Thema Fachkräfteeinwanderung in Hessen.

Fokus Einwanderung internationaler Fachkräfte in der Pflege

Gerade in der Pflegebranche ist die Gewinnung von Fachkräften durch Einwanderung ein großes Thema. Daher startete im IQ Netzwerk Hessen bereits am 01.01.2019 die „IQ Servicestelle – Internationale Fachkräfte in der Pflege“. Ziel der Servicestelle ist es, den Einwanderungsprozess von Pflegefachkräften nach Hessen strukturell zu unterstützen.

IQ Servicestelle – Internationale Fachkräfte in der Pflege

Weiterführende Informationen in der IQ Infothek

Sie haben Interesse an Publikationen, Informartionsportalen und Websites rund um das Thema Fachkräfteeinwanderung? Dann besuchen Sie unsere IQ Infothek.

Zurück zum Seitenanfang