Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Handlungsstark in und nach der Corona-Krise – Unterstützung für migrantische Unternehmer*innen, Selbstständige und Freiberufler*innen

Die erste Phase der Corona-Pandemie ist überstanden. Doch die wirtschaftlichen Folgen sind für Unternehmer*innen, Selbstständige und Freiberufler*innen erst jetzt spürbar. Damit gehen neue Herausforderungen einher:

  • Wie kann ich mich besser am Markt positionieren?
  • Wie erkenne ich meine Potenziale und setze meine Ressourcen erfolgreich ein?
  • Welche Hilfsprogramme von Bund und Land gibt es?
  • Was muss ich bei der Antragstellung beachten?
  • Wie setze ich Vorgaben, wie Corona-Hygienekonzepte richtig um?
  • Welche Strategien fahren andere Unternehmen?

Bleiben Sie handlungsstark in der Krise und nutzen Sie das Unterstützungsangebot des IQ Netzwerks Hessen. Die Initiative findet in Kooperation mit der IQ Fachstelle Migrantenökonomie statt und richtet sich an migrantische Unternehmer*innen, (Solo-)Selbstständige und Freiberufler*innen in Hessen. Diese arbeiten vielfach in besonders betroffenen Branchen. Sprachliche und bürokratische Hürden können die Zielgruppe vor weitere Herausforderungen stellen.

Potenziale kennen und verbessern - Unser kostenloses Unterstützungsangebot

  • Unterstützung bei der Suche nach (regionalen) Fördermöglichkeiten
  • Beratung zur Antragstellung von Kurzarbeitergeld und Grundsicherung
  • Vermittlung von Förderinformationen in verständlicher Sprache
  • Hilfe bei der Erstellung von Verwendungsnachweisen für erhaltene Corona-Hilfen
  • Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer mit anderen Unternehmer*innen
  • Alternative Marketingstrategien auf der Grundlage der persönlichen Ressourcen und Potenziale
  • Neue Wege der Personalrekrutierung in Corona-Zeiten

Unsere Ansprechpartner*innen

Wir sind für Sie da - am Telefon und per Mail. Das Angebot ist für Sie kostenfrei.

Ihr Kontakt für Nord-, Ost- und Mittelhessen

IQ Projekt „KoVin – Kompetent Vielfalt nutzen“
Arbeit und Bildung e.V.
Krummbogen 3
35039 Marburg

Ihre Ansprechpartner*innen:
Steffen Rink und das IQ Team
Telefon: 06421/9636-34
Mobil: 0151/68 111 395
E-Mail: iq-hessen@remove-this.arbeit-und-bildung.de

Ihr Kontakt für Frankfurt, Offenbach, Hanau, Darmstadt, Odenwaldkreis, Bergstraße und Groß-Gerau

IQ Projekt „MigrantenUnternehmen und Vielfalt – MUV“
Verein für Kultur und Bildung e.V. (KUBI)
Hanauer Landstraße 182 A
60314 Frankfurt

Ihre Ansprechpartner*innen:
Anja Kallabis-von Salzen: 069/87 00 258-31
Dr. Ghodsi Hejazi: 069/87 00 258-32
Christian Bischoff: 069/87 00 258-37
E-Mail: iq-hessen@remove-this.kubi.info

Hessenweite Hotline für migrantische Unternehmen

069 87 00 258-31 oder 069 87 00 258-32
montags bis freitags von 9:00 – 14:00 Uhr

Mehrsprachige Informationen zu den Corona-Soforthilfen

Zahlreiche Informationen zu den Soforthilfen des Bundes und der Länder bietet die IQ Fachstelle Migrantenökonomie.

Jetzt über Corona-Hilfen in vielen Sprachen informieren 

Zurück zum Seitenanfang