Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

IAB-BAMF-SOEP-Befragung: 64 Prozent der Geflüchteten mit Schulabschluss

64 Prozent der Geflüchteten in Deutschland haben einen Schulabschluss. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). Im Rahmen der Befragung aus dem zweiten Halbjahr 2016 gaben 25 Prozent der Befragten an, über einen mittleren, 35 Prozent über einen weiterführenden und 4 Prozent über einen sonstigen Schulabschluss zu verfügen. 72 Prozent können keine Berufs- oder Hochschulausbildung vorweisen.

Gleichzeitig verdeutlicht der Artikel im Online-Magazin „IAB-Forum“ den erheblichen Qualifizierungsbedarf von Geflüchteten im Bereich der beruflichen Bildung: 12 Prozent der Geflüchteten, für die Angaben zur beruflichen Bildung vorliegen, haben ein (Fach-)Hochschulstudium absolviert, 8 Prozent eine Berufsausbildung erfolgreich beendet und 8 Prozent eine berufliche Ausbildung oder ein Studium begonnen, aber nicht abgeschlossen. 72 Prozent können weder eine Berufs- noch eine Hochschulausbildung vorweisen.

Den kompletten Beitrag zum Thema finden Sie im Online-Magazin "IAB-Forum".

Zurück zum Seitenanfang
Navigation