Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Kennen Sie schon die IQ Servicestelle "Vielfalt im Betrieb"?

Die IQ Servicestelle "Vielfalt im Betrieb" bei Arbeit und Bildung e.V. in Marburg bietet Beratung für kleine und mittlere Unternehmen.

Die Servicestelle ist Ansprechpartner bei den Themen:

  • Flüchtlinge sowie Migrantinnen und Migranten als Arbeitskräfte gewinnen
  • Abbau von Hürden bei Einstellung und Einarbeitung
  • Wege zu einem vielfaltsorientierten Betrieb.

Die Servicestelle berät alle kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Region Mittel- und Nordhessen. Ziel der Servicestelle ist es Chancen und Herausforderungen der Beschäftigung von Migrantinnen und Migranten, insbesondere von Geflüchteten für Unternehmen aufzuzeigen und nutzbar zu machen.

Unabhängig ob Firmen regional oder international agieren, interkulturelle Öffnung und Vielfalt steigert die Flexibilität, Wettbewerbsfähigkeit und die Beliebtheit bei Kundschaft und Belegschaft. Mittelständige Betriebe profitieren von interkultureller Öffnung und einer vielfältigen Belegschaft und nicht zuletzt durch die Sicherung von Fachkräften, die sie für die Zukunft ihres Betriebs benötigen.

Die Servicestelle berät und unterstützt KMU bei allen Fragen zur Suche, Einstellung, Beschäftigung und Bindung von Bewerberinnen und Bewerbern mit Migrationshintergrund oder Fluchthintergund. Die Servicestelle bietet Betrieben aber auch Prozessberatung zur Gestaltung interkultureller Öffnung. Zur Förderung einer betrieblichen Willkommenskultur führen sie z.B. auch interkulturelle Trainings durch.

Kontakt:

Arbeit und Bildung e.V.
Tina Martinson
Krummbogen 3
35039 Marburg
Tel.: +49 (06421) 9636-32
Mobil: +49 (0151) 1407941-26
Email: martinson@remove-this.arbeit-und-bildung.de

Weitere Informationen zur Servicestelle finden Sie im Flyer (PDF 427 KB), im Infoblatt (PDF 347 KB) oder auf der Seite des Projekts "Interkulturelle Kompetenz: Hessens Vielfalt".

 

 

Zurück zum Seitenanfang
Navigation