Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Bosch Thermotechnik bei IQ: Bewerbungssimulation mit Teilnehmenden von InAquA

Vorstellungsgespräche simulieren und Kompetenzen im Bewerbungsprozess festigen und weiterentwickeln. Im Rahmen eines Simulationstrainings von Bosch Thermotechnik bekamen die Teilnehmenden der IQ Brückenmaßnahme InAquA am Standort Wetzlar die Gelegenheit, ihre Selbstpräsentation zu verbessern.

Bereits zum zweiten Mal engagiert sich Bosch Thermotechnik für das hessische IQ Projekt des Internationalen Bund. „Wir sind überzeugt davon, dass unsere Internationalität uns stark macht. Als global agierendes Unternehmen arbeiten bei uns Menschen aus rund 150 Nationen zusammen. Interkulturelle Kompetenz ist bei uns also täglich gefragt. Darum nutzen wir unsere Vielfalt, bündeln kulturelles Wissen und geben es kompetent weiter. Und viele unserer Mitarbeiter setzen sich auch persönlich dafür ein“, sagt Lisa Stelzer, Personalabteilung Bosch Thermotechnik Wetzlar

Das Projekt "Internationale Akademikerinnen und Akademiker qualifizieren sich für den Arbeitsmarkt. InAquA" unterstützt Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischem Studienabschluss im nicht reglementierten Bereich dabei, ihre Chancen am Arbeitsmarkt in Deutschland zu verbessern. Weitere Informationen zu InAquA

Zur Pressemitteilung von Bosch Thermotechnik

Zurück zum Seitenanfang
Navigation