Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Das IQ Netzwerk Hessen

Anerkennung - aber wie? Wir beraten hessenweit.

Wir unterstützen Personen die in ihrem im Ausland erlernten Beruf in Hessen arbeiten möchten und ihre Berufsqualifikation anerkennen lassen wollen. Mehr Informationen zu den Angeboten zur Anerkennung...

Keine formale Berufsqualifikation?  Wir qualifizieren.

Wir bieten Qualifizierung für Migrantinnen und Migranten (insbesondere Geflüchtete) ohne anerkannten Berufsabschluss, als Einstieg in eine weiterführende Qualifizierungslaufbahn und als ersten Schritt in den Arbeitsmarkt. Mehr Informationen zu den First Step Projekten...

Interkulturell kompetent? Wir schulen und beraten.

Wir beraten und schulen Agenturen für Arbeit, Jobcenter, Kommunen und Unternehmen im Bereich der interkulturellen Kompetenzentwicklung. Mehr Informationen zu den Angeboten für die Arbeitsmarktakteure...

Ziel des IQ Netzwerks Hessen ist die Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Migrantinnen und Migranten. Die Koordination des IQ Netzwerks Hessen arbeitet mit einer Vielzahl an operativen und strategischen Partnern daran, die gleichberechtigte Teilhabe von Migrantinnen und Migranten am Arbeitsmarkt zu fördern. Derzeit besteht das Netzwerk aus der Koordination und über 20 Teilprojekten.

Die Unterstützungsangebote für Personen mit ausländischer Berufsqualifikation schaffen gute Voraussetzungen, den im Ausland erlernten Beruf auch in Deutschland auszuüben. Die "First-Step"-Projekte bieten einen Einstieg in Qualifizierung für Personen ohne formale Berufsqualifikation und sind damit ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Arbeitsmarktintegration. Um Chancen am Arbeitsmarkt zu verbessern, Potenziale sichtbarer zu machen und Diskriminierung abzubauen unterstützen zudem zahlreiche Angebote des IQ Netzwerks Hessen die Weiterentwicklung der interkulturellen Kompetenzen hessischer Arbeitsmarktakteure.

Hintergrund:
Gut jede vierte Hessin oder jeder vierte Hesse hat einen Migrationshintergrund. Die Erwerbslosigkeit bei Personen mit Migrationshintergrund ist bundesweit fast doppelt so hoch wie in der Bevölkerung ohne Migrationshintergrund. In Hessen hat jeder zweite Arbeitslose einen Migrationshintergrund. Zwar hat sich die Beteiligung am Erwerbsleben von Migrantinnen und Migranten in den letzten Jahren in Hessen positiv entwickelt, allerdings sind sie häufiger befristet oder geringfügig beschäftigt.

Den Infoflyer zum IQ Netzwerk Hessen können Sie hier herunterladen: Info-Flyer des IQ Netzwerks Hessen (PDF 669 KB)

IQ Netzwerk Hessen in Zahlen: Aktuelle Daten aus dem Landesnetzwerk

Dieses Informationsblatt bietet einen Überblick über aktuelle Zahlen und Daten aus dem IQ Netzwerk Hessen zur Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung und fasst wichtige Ergebnisse zu interkulturellen Schulungen, Trainings, Workshops und Beratungen für die Arbeits- und Kommunalverwaltung sowie klein- und mittelständische Unternehmen zusammen.

IQ Netzwerk Hessen in Zahlen (PDF 373 KB)

Zurück zum Seitenanfang