Zum Inhalt springen

Portal "ich-will-deutsch-lernen"

Das Portal "ich-will-deutsch-lernen" ist ein Instrument zur Unterstützung der sprachlichen, gesellschaftlichen und beruflichen Integration von Zugewanderten. Das Angebot umfasst einen Deutschkurs auf den Niveaustufen A1 – B1, der das Rahmencurriculum für Integrationskurse mit digitalen Lernmaterialien umsetzt. Außerdem bietet das Portal einen Deutschkurs auf A1-Niveau mit umfangreichen Material zur Alphabetisierung in der Zweitsprache Deutsch. Darüber hinaus kann die Arbeits- und Berufssprache Deutsch in 30 branchenübergreifenden Szenarien aus elf berufsbezogenen kommunikativen Handlungsfeldern erlernt und verbessert werden. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei.

Zum Lernportal: https://www.iwdl.de/cms/lernen/information.html

handbookgermany.de

Das digitale Handbuch handbookgermany.de ist ein Informationsportal aus den Communities für die Communities geflüchteter Menschen und alle, die neu in Deutschland sind. Dort werden bestehende Informations- und Hilfsangebote zu den Themen Rechtsfragen, Bildung, Arbeit, Wohnen und Leben, zielgruppengerecht aufbereitet und verbreitet.

Das Handbuch ist in sieben Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi und nun auch Paschtu (Afghanistan/Pakistan), Französisch (West- und Zentralafrika) und Türkisch.

Zum handbookgermany.de

Meine Berufserfahrung zählt!

Welchen Job kann der Friseur aus Syrien im Salon einer hessischen Kleinstadt machen? Und hat ein Koch aus Afghanistan die richtige Erfahrung, um in einer deutschen Großküche zu arbeiten? Viele Geflüchtete und Geringqualifizierte haben zwar bereits berufliche Erfahrungen gesammelt, jedoch ist es oft schwierig einzuschätzen, wie relevant diese für den deutschen Arbeitsmarkt sind.

Diese Menschen können jetzt in acht (bald 30) Berufen dokumentieren, wie viel Erfahrung sie in den zentralen Tätigkeiten eines Berufs haben. Eine Selbsteinschätzung dauert nur ca. fünf Minuten. Die Nutzerinnen und Nutzer können dabei zwischen sechs Sprachen wählen. Probieren Sie es aus unter:

www.meine-berufserfahrung.de

Berufsorientierung für Geflüchtete

Die Programmstelle Berufsorientierung im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) stellt auf ihrer Webseite die Aktivitäten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Berufsorientierung von Geflüchteten und Neuzugewanderten vor. Die Seite informiert über das Programm "Berufsorientierung für Flüchtlinge (BOF)" mit dem Schwerpunkt Handwerk sowie über weitere Projekte der Initiative Bildungsketten in einzelnen Bundesländern. Darüber hinaus gibt sie Einblick in die Arbeit mit Neuzugewanderten im regulären Berufsorientierungsprogramm (BOP).

"Berufsorientierung für Flüchtlinge"

Zurück zum Seitenanfang