Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

First Step - Dienstleistung und Handwerk

Auch wenn die tägliche Zuwanderung von Flüchtlingen abzunehmen scheint, berichtet das Institut für Arbeits- und Berufsforschung (IAB 14/2015) von einem Anstieg der ausländischen Bevölkerung in Deutschland um 700 00 Personen im Vergleich zu August 2014.

Das IAB und andere Institute gehen davon aus, dass die Mehrheit der geflüchteten und migrierten Personen über keine formale berufliche Qualifikation verfügen. „First Step“ bietet einen Einstieg in eine Qualifizierungslaufbahn im Hotel- und Gaststättengewerbe und im Handwerk.

Interessierte werden dabei unterstützt, ihre beruflichen Potenziale in diesen Bereichen zu erschließen. Im Projekt werden Kompetenzen und Potenziale der Teilnehmenden ermittelt und in vertiefenden Berufsfeldqualifizierungen weiterentwickelt. Neben einer fachlichen Grundqualifizierung bietet das Projekt eine berufsspezifische Sprachförderung.

Die Vermittlung von Arbeitskultur sowie eine individuelle Begleitung der Teilnehmenden werden ebenfalls angeboten. Das Projekt ebnet den Weg für weiterführende und vertiefende Qualifizierungswege und ist ein erster Schritt in den Arbeitsmarkt.

Zielgruppe:ƒƒ Migrantinnen und Migranten, insbesondere Geflüchteteƒƒ

  • mit hoher Bleibeperspektiveƒƒ
  • über 25 Jahreƒƒ
  • ohne formale berufliche Qualifikationenƒƒ
  • ab Sprachniveau A2/B1

Ziel des Angebots:

  • berufsrelevante Kompetenzen von Migrantinnen und Migranten sichtbar zu machen
  • eine Grundqualifizierung und den Einstieg in eine Qualifizierungslaufbahn vor allem im Handwerk und Dienstleistungsbereich zu ermöglichenƒƒ
  • bei der Suche nach aufbauenden Qualifizierungen und bei den Zukunftsplanungen zu unterstützen
  • eine Anpassungsqualifizierung einer vorhandenen Fahrerlaubnis

Angebot:

  • die Erfassung berufsrelevanter Kompetenzenƒƒ
  • Vermittlung berufspraktischer und beruflicher Fachkompetenzen im Hotel- und Gaststättengewerbe, wie auch im Handwerk (z.B. Holz, Metall, Friseur und Elektro-Bereich) in Kooperation mit Betrieben. Dauer ca. 3 Monate.ƒƒ
  • Kennenlernen des Lebens- und Arbeitsalltages in Deutschland.ƒƒ
  • begleitende berufsspezifische Sprachförderung.ƒƒ
  • Pädagogische Begleitung und Unterstützung während der Qualifizierung.ƒƒ
  • Zusammenfassende Dokumentation der Kompetenzen und Grundqualifikationen für weitere beratende Institutionen (z.B. für die Arbeitsmarktbüros der Agenturen für Arbeit und der Jobcenter).ƒƒ
  • Zertifikat für die Teilnehmenden am Ende der Qualifizierung - bei Eignung auch Kammerzertifizierung.ƒƒ
  • Planung des weiteren Qualifizierungsverlaufs mit Empfehlungen für konkrete Weiterqualifizierungen.

Kontakt:

Mittelhessischer Bildungsverband e.V.
Neue Kasseler Str. 2
35039 Marburg
www.mittelhessischer-bildungsverband.de

Charles Guillaume, Julia Cimbora und Ralf Schick
Tel. 06421 / 407 0134 oder 06421 / 590 7676
beratung@remove-this.mittelhessischer-bildungsverband.de

Das Projekt "First Step - Dienstleistung und Handwerk" wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) finanziert.

Zurück zum Seitenanfang