Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Brückenmaßnahme Ready - Steady - Go!

Angebot für Akademiker*innen mit wirtschaftswissenschaftlichem und (wirtschafts-)rechtlichem Abschluss

Aktuelles

Kurstermine:

  • Kurse für Wirtschaftswissenschaftler*innen: 11.05. - 04.09.2020 • 21.09.2020 - 22.01.2021
  • Kurse für Jurist*innen: 11.05. - 02.10.2020 • 21.09.2020 - 19.02.2021

Hinweise zum Qualifizierungsangebot:

Die Kurse werden zunächst als Online-Angebot im Virtuellen Klassenzimmer mit eigenständigen Lernphasen durchgeführt.

(Stand: 02.07.2020)

Ready-Steady-Go! unterstützt Wirtschaftswissenschaftler*innen und Jurist*innen mit Studienabschluss aus dem Ausland dabei, ihre Chancen am deutschen Arbeitsmarkt zu verbessern. Bei den Unterstützungsleistungen handelt es sich um sogenannte Brückenmaßnahmen, die sich an den individuellen Bedarfen der Teilnehmenden orientieren.

In der Brückenmaßnahme werden branchenrelevante Kenntnisse vermittelt, bzw. aufgefrischt, die für eine Tätigkeit im Bereich Wirtschaft und Arbeitsmarkt unabdingbar sind. Durch die Teilnahme an integrierter fachbezogener Sprachförderung wird die Sprachfähigkeit der Teilnehmer*innen verbessert. Zudem bietet das Projekt branchenbezogene Trainings, Training zur Arbeitsmarktorientierung inklusive maßgeschneiderte Profilanalyse und Einzelcoachings.

Folgende Themen werden in der Brückenmaßnahme behandelt:

  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftsrecht
  • Steuerwesen
  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Controlling

Die Brückenmaßnahme verfügt zudem über ein einmonatiges Modul „(Wirtschafts)Recht“ und ist somit auch für Jurist*innen mit ausländischen Studienabschlüssen geöffnet.

Ready-Steady-Go! wird in Kooperation mit einer Hochschule angeboten und dauert vier Monate. Die Brückenmaßnahme ist durch die Frankfurt University of Applied Sciences zertifiziert, sodass Teilnehmende bei erfolgreichem Kursabschluss ECTS-Punkte erwerben können.

Zielgruppe:

  • Wirtschaftswissenschaftler*innen mit Studienabschluss aus dem Ausland, die ihre Chancen für den Neu- oder Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt verbessern wollen.
  • Jurist*innen mit Studienabschluss aus dem Ausland, die keine Anerkennung ihrer Abschlüsse in Deutschland erhalten können oder anstreben, und nach alternativen Möglichkeiten suchen, auf dem juristischen Arbeitsmarkt oder im wirtschaftlichen Sektor Fuß zu fassen.
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 sind Voraussetzung für die Teilnahme.

Standort: Frankfurt am Main

Laufzeit: bis 31.12.2021

„Zweite Chance für internationale Jurist*innen“: Artikel zum Projekt RSG

Zielgruppenspezifische Qualifizierungen können Jurist*innen mit ausländischem Abschluss den Weg in eine qualifikationsnahe Beschäftigung erleichtern. Ein neuer Artikel der IQ Fachstelle Beratung und Qualifizierung (Newsletter: April 2020) zeigt die Vorteile von Ready-Steady-Go für teilnehmende Jurist*innen auf und skizziert Herausforderungen bei der Projektumsetzung.

Zum Artikel: Zweite Chance für internationale Jurist*innen

Kontakt

beramí berufliche Integration e.V.
Nibelungenplatz 3
60318 Frankfurt am Main
www.berami.de/ready-steady-go-2
www.berami.de

Irina Lagutova
Tel.: 069 / 91301031
lagutova@remove-this.berami.de

Dorina Dahlke
Tel. 069 / 91301068
dahlke@remove-this.berami.de

Das Projekt Ready-Steady-Go! wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Zurück zum Seitenanfang